The Art of Relating

118,00 

Ein Re-connect Workshop mit Breathwork, Embodiment und YinYoga für (mehr) Verbindung.

Jede Beziehung, egal in welchem Kontext, kann nur so tief, nah, authentisch und aufrichtig sein, wie der Kontakt, den wir mit uns selbst haben. Die Kunst von Beziehungsweisen beginnt in uns.

Zwischen du und ich, Seele und Körper, deinem ja und deinem nein, ist ein Raum. Ein Spannungsfeld zwischen der Polarität deiner Existenz. Diesen betreten wir achtsam und neugierig forschend. Denn die Fähigkeit zu echter Verbundenheit entsteht durch Kontakt mit dir selbst. Nur, wer in einem übereinstimmenden Kontakt mit sich selbst, den eigenen Bedürfnissen und Gefühlen ist, kann in wahrhaftiger Beziehung zu anderen sein.

Dieser Workshop lädt dich auf eine Kontaktreise zu dir selbst ein.

Wir stellen dir die Praxis des verbundenen Atems vor und begleiten dich durch eine ca. 40-Minütige Atemsession. Die in Bewegung gebrachten Emotionen integrieren wir anschließend mit Yin Yoga für das fasziale Gedächtnis unseres Körpers. Auf diese Weise können die die Gang gesetzten Prozesse nachhaltig gelöst und verankert werden.

Wann: 16.6.
Wo: Prana Station Studio, Kleiner Kielort 8 in Hamburg
Kostet: 90€ zzgl. MwSt.
Wie: Bitte sei 10 Minuten vor Beginn da, sodass wir pünktlich starten können. Nimm dir eine Flasche Wasser mit, damit du vorher/nachher ausreichend trinken kannst. Verzichte ab etwa 2 Stunden vor der Session bitte aufs Essen. Wenn es nicht anders geht, kannst du etwas Obst essen.

Für die Atemsession bring dir gern eine eigene Decke mit, falls du dich zudecken magst. Es sind keine vor Ort.

Kontraindikationen für Breathwork:

Die Arbeit mit dem verbundenen Atem wirkt stark aktivierend und bringt einige Kontraindikationen mit sich. Bitte schaue, ob etwas auf dich zutrifft und teile es uns unbedingt vorab mit.

Bitte nimm nicht an einer Breathwork-Session teil, bei Schwangerschaft, Epilepsie, Herz-/ Kreislauferkrankungen (z.B. Herz OP´s, Schlaganfallgefahr, sehr hoher Blutdruck und Blutdrucktendenzen über 200), Hyperthyreose, insulinpflichtigem Diabetes, bipolaren Störungen, akuter PTBS, frischen Operationen, Glaukom und (akuten) Atemwegserkrankungen (bei leichtem Asthma, bringe bitte deinen Inhalator mit).
Im Zweifelsfall sprich gern mit dem Arzt/ der Ärztin deines Vertrauens, ob er oder sie gesundheitliche Zweifel hat. Wenn dein Arzt/ deine Ärztin nicht weiß was der verbundene Atem ist, kannst du sagen, dass die Intensität etwa wie ein schneller Sprint ist. 

 Drogen, Alkohol und Pflanzenmedizin (auch Ritualkakao) sind absolute “No Go‘s” im Vorfeld einer Session. In diesen Fällen behalten wir uns vor die Sessions abzusagen. Wenn du Antidepressiva einnimmst, sprich bitte vorher mit dem verschreibenden Arzt oder Psychiater, ob eine Breathwork Session empfehlenswert ist. Die Teilnahme erfolgt immer auf eigene Gefahr und komplett eigenverantwortlich. Die Haftung ist ausgeschlossen.

11 vorrätig